Vom Gärtnern in einem schattigen Garten

Donnerstag, 8. August 2013

Groß, größer, Epiphyllum

Nachdem ich in den vergangenen Jahren verstanden habe, welche Pflege der Epiphyllum Blattkaktus benötigt, blühen unsere zwei Exemplare jedes Jahr. Die großen Blüten sind zwar kaum mehr als 36 Stunden geöffnet, da aber jeder Kaktus mehrere Blüten entwickelt, die nicht gleichzeitig aufblühen, können wir uns mehrere Wochen an den Blüten erfreuen.

Weißlichgelbe Blüte des Epiphyllum Kaktus
Weißlich-gelbe Epiphyllumblüte

Epiphyllumblüte mit Staubblättern
Epiphyllumblüte mit Staubblättern
Die Blüten sind nicht nur groß, weil sie große Blütenblätter haben wie zum Beispiel Lilien, sie sind vielmehr fein strukturiert: Ein Kranz gelboranger Kelchblätter (Sepalen) umgibt viele gelbe bis cremeweiße Kronblätter (Tepalen) und im Innern finden sich wiederum viele sehr lange feine Staubblätter und der ebenso lange Stempel. Die Blüte verströmt einen intensiven Duft, der irgendwo zwischen Zitrus und Waschpulver einzuordnen ist.

Kommentare:

  1. Der sieht echt toll aus. Ich hatte auch mal einen weiß blühenden Blattkaktus. Nun habe ich leider nur noch einen rot blühenden. Dessen Blüten sind zwar nicht ganz so groß wie beim weißen, dafür aber meist in größerer Zahl. Wenn du magst, kannst du hier http://helgas-garten.de/bluhender-blattkaktus mal gucken.
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  2. Der ist ja ein Traum! Das wäre was für meine Mutti. Sie hatte früher eine Königin der Nacht!
    War das immer ein Ereignis, wenn diese blühte! Einfach himmlisch und dieser herrliche Duft!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Hammer Pflanze und super besondere Bluete! Finde ich klasse. Verraetst Du mir, wo es die zu kaufen gibt? Und wie muss sie ueberwintern? Lieben dank und mfg, A.

    AntwortenLöschen