Vom Gärtnern in einem schattigen Garten

Montag, 13. November 2017

Der ersten Nachtfrost...

... wurde für heute Nacht angekündigt. Wahrscheinlich wird der Hinterhofgarten, der ja eingebettet zwischen den umgebenden Häusern liegt, davon verschont. Trotzdem haben wir etwas vorgesorgt.

Die Kiwis wurden geerntet, sie müssen nun noch ein wenig im Haus nachreifen. Dieses Jahr haben wir wenige Früchte, diese sind dafür außerordentlich groß.

Die Zitronenbäumchen habe ich vor ein Kellerfenster gerückt und mit einer großen Plastikfolie abgedeckt. Unsere Kakteen (Epiphyllum und andere) stehen nun unter einem Dach geschützt, nah an der Hauswand.

Die anderen nicht-winterharten Pflanzen wie Fuchsie, Oleander, Olive, Lorbeer etc. sind weiter ungeschützt im Garten, ihnen wird der Nachtfrost (hoffentlich) nichts ausmachen.