Vom Gärtnern in einem schattigen Garten

Sonntag, 10. Juli 2011

Feigen aus Deutschland

Jetzt, Anfang Juli konnte ich die ersten reifen Feigen ernten. Die erste Ernte des Jahres besteht zwar nur aus zwei Feigen, doch in den kommenden Tagen und Wochen werden weitere folgen.

Reife Feigen sind extrem empfindlich und können kaum transportiert werden, daher werden die Feigen, die man beim Obst- und Gemüsehändler bzw. im Supermarkt kaufen kann, unreif geerntet, entsprechend fad schmecken sie dann auch. Eine Feige frisch vom Baum ist nicht nur süß, sondern hat auch ein köstliches Aroma. Die Lösung für Liebhaber dieser mediterranen Spezialität ist daher der eigen Feigenanbau: Feigen aus Deutschland.

Frische Feigen

Kommentare:

  1. Sehen lecker aus... :)

    In meinem Heimatort im Nordschwarzwald sind die Feigenbaeume inzwischen schon fast so zum Standardinventar der Gaerten geworden wie die Kirsch- und Apfelbaeume.

    AntwortenLöschen
  2. Still need to find the translator tab so I can better enjoy yo postings. Hope I can. Jack

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die sehen wirklich lecker aus. Ich habe auch ein Feigenbäumchen zuhause. Leztstes Jahre habe ich einen Ableger genommen, der mittlerweile gut gedeiht. Meine Feigen sind aber noch lange nicht erntereif. Sie sind zwar schon groß, aber noch grün und steinhart :)
    Lg
    Simon
    http://rund-um-den-garten.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, ein Feigenbaum wäre schon schön. Aber noch mehr Kübel? Ich werde mal wieder Feigen satt aus dem Supermarkt mitnehmen und dann überlegen, ob nicht doch so ein Bäumchen sinnvoll wäre ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  5. @Silke, dieser Feigenbaum steht nicht im Kübel, sonder ist ist ausgepflanzt!

    AntwortenLöschen
  6. Und bekommt er dann Winterschutz - und wenn welchen? Meiner Mitbewohnerin ist er im Kübel auf dem Balkon vor einigen Jahren nämlich eingegangen. Und die Nachbarin meiner Mutter hat ihren Topf jetzt auf dem Balkon stehen - sie hat ihn aber auch erst seit diesem Frühjahr.
    Leider hat die Feigensaison bis jetzt ohne mich stattgefunden. Oder kommen die erst im September den Handel? Ach, in diesem Jahr habe ich so gar kein Zeitgefühl ...

    AntwortenLöschen
  7. @Silke,
    in den ersten Jahren habe ich den Fuß des Feigenbaumes noch mit Reisig abgedeckt, jetzt steht er den Winter über eigentlich ohne Winterschutz da. Allerdings ist die Lage insgesamt zwischen den Häusern etwas geschützter.
    Im Juli habe ich vermehrt Feigen im Handel gesehen, in den letzten Tagen eher weniger, aber vielleicht habe ich auch weniger geschaut ;-)
    Bei uns reifen gerade die Feigen des kleinen Bäumchens, das im Kübel steht und im Haus überwintert, und der große Feigenbaum (von dem die Feigen auf dem Bild sind) hat viele Ansätze für eine zweite Ernte, da muss es aber in den nächsten Wochen einigermaßen warm sein.
    Grüße.

    AntwortenLöschen
  8. Pri meni doma v Voličini tudi uspevajo fige.

    AntwortenLöschen