Vom Gärtnern in einem schattigen Garten

Mittwoch, 6. April 2016

Frühjahr!


Das erste Aprilwochenende brachte fast schon Frühsommerliche Temperaturen über 20°C und den Pflanzen kann  man fast beim Wachsen zusehen. Wo gestern noch ein grüner Spross war, zeigt sich heute erste Farbe; Knospen die gestern noch verschlossen waren, blühen heute. Zeit auch die Pflanzen aus dem Winterquartier zu holen. In den vergangenen Jahren haben wir das meist in mehreren Etappen zwischen Mitte März und Anfang Mai gemacht, dieses Jahr sind alle Pflanzen auf einmal an die frische Luft gekommen, wir hoffen darauf, dass es keinen starken Frost mehr gibt.

Es gibt einen Neuzugang im Hinterhofgarten: eine rote Christrose (Helleborus), ein Ableger von Freunden.

Rote Christrose

Blüte rote Christrose

Kommentare:

  1. Wirklich wunderschöne Fotos, vielen Dank fürs Teilen. Auch ich hoffe, dass es keinen starken Frost mehr gibt, denn auch in meinem Treppengarten regen sich die Pflanzen wie wild ...

    Liebe Grüße aus Frankfurt, Pirandîl

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexander, ich persönlich fand es nicht so schlimm, dass es nicht so viele Pflanzen gab, denn wir waren am Tag davor auf einer sehr umfangreichen Pflanzenmesse, wo ich schon genug eingekauft habe. Die Messe hat uns so aber auch sehr gut gefallen.

    Schöne Bilder hast Du online gestellt. Frost wird ja wohl keiner mehr kommen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. The Hellebores are an interesting plant since they come so early in Spring. I have tried them but somehow they did not survive our Winter. Nice to see them in your photos. Jack

    AntwortenLöschen